Projekttage der 2s in Rauris

SDC10804
05. 07. 2010

1. TAG :  Am Dienstag, dem 29.6.2010, war es endlich soweit. Um 07:30  Uhr trafen wir uns  bei der SHS und fuhren mit vollem Elan nach Rauris. Dabei legten wir einen Zwischenstopp in  Taxenbach (Kitzlochklamm) ein. Hier konnten wir Wasserfälle, Auswaschungen von Höhlen und die Einsiedelei bewundern. Danach starteten wir eine Rauris-Ralley, bei der wir sechs Fragen zu beantworten hatten. Anschließend fuhren wir weiter nach Wörth, um dort ein zu checken. Hungrig gingen wir zum Mittagessen, und dann ging es gleich weiter zu den Hochalmbahnen. Dort fuhren wir mit den Gondeln hoch und legten eine kleine Wanderung ein. Später bewunderten wir in einer Show die verschiedensten Greifvögel. Danach wanderten wir bis zur Mittelstation hinunter, den Rest bewältigten wir mit der Gondelbahn. Nun war es Zeit, zum Quartier zurück zu kehren. Nach dem Abendessen versuchte ein Nationalpark-Ranger unser Wissen zu erweitern.
 
2. TAG : Geich nach dem Frühstück um 08:15 starteten wir mit unseren Bussen in Richtung Lenzanger-Parkplatz. Von dort wanderten wir zum Fuße des Sonnblicks (Neubauhütte). Auf dem Gletscherlehrpfad mussten wir steile Pfade und Schneefelder überqueren. Dazwischen legten wir kurze Pausen beim Knappenhaus, Radhaus und Bremserhaus ein. Bevor wir wieder im Tal ankamen, erbauten wir noch  „Stoamandln“. Nun kehrten wir müde zur Herberge zurück. Nach dem Abendessen konnten wir uns noch einmal richtig bei einem sehr abwechslungsreichen Sportprogramm austoben (Trampolin springen – Volleyball spielen- Klettern- Sumoringen-Fußball spielen-Kistenklettern).
 
3. TAG : Zuerst besichtigten wir den Rauriser Urwald und wanderten direkt zur Zimmererhütte (Museum). Am Nachmittag besuchten wir das Nationalparkzentrum „Könige der Lüfte“.Anschließend fuhren wir weiter zum Goldwaschen. Mit einigen Goldplättchen kehrten wir zurück zum Abendessen. Nach dem alltäglichen Spieleabend und Sportprogramm spazierten wir Richtung Seidlwinkeltal, wo wir durch Davids Sagenerzählung schlauer wurden.

4. TAG : An diesem Tag konnten wir etwas länger schlafen und das Frühstück gemütlich genießen. Nach dem Kofferpacken erwartete uns ein weiterer Höhepunk unseres Sportprogramms. An der Zip-Line konnten wir uns durch die Lüfte schwingen. Danach mussten wir uns leider schon auf die Rückreise begeben und traten unsere Heimfahrt mit den Bussen an.Ein wenig erschöpft, aber mit vielen neuen Eindrücken, kamen wir begeistert von unseren  Projekttagen zurück. Wir hatten eine Menge Spaß  und haben viel Neues im Nationalpark Hohe Tauern erkundet. Alles in allem eine tolle Projektwoche!!!

Bildergalerie

IMG 0118IMG 0121IMG 0377SDC10804SDC10951

Zurück