Landertinger jubelt über Bronze

Landi
19. 02. 2020

Unser Landi hat für Österreichs erste Medaille bei der Biathlon Weltmeisterschaft in Antholz gesorgt.

Der 31-jährige Hochfilzener gewann mit einer Strafminute Bronze im 20 km Einzelbewerb.

Gold ging an den Franzosen Martin Fourcade, der wie Landertinger eine Scheibe stehen ließ und im Ziel 1:22,1 Minuten Vorsprung auf den Tiroler hatte. Der Norweger Johannes Thingnes Bö (+57 sec.) durfte sich trotz zwei Strafminuten über Silber freuen.

Den Grundstein für seine bereits fünfte Einzelmedaille bei Großveranstaltungen (3 x WM, 2 x Olympische Spiele) legte Landertinger am Schießstand. Nach drei fehlerlosen Serien musste 'Landi' erst bei der letzten Scheibe einen Fehler in Kauf nehmen. Mit einer unglaublichen Energieleistung und der schnellsten Schlussrunde brachte der Tiroler schließlich die vielumjubelte Bronzemedaille ins Trockene.

Landi wir sind so stolz auf dich, einfach ein Wahnsinn wir gratulieren zu dieser Leistung!!

Zurück